Realschule Georg-Eckert-Straße



Spiele-Nachmittag der 5. Klassen




Spiele-Nachmittag

Am 13. September 2019 fand das Spiele-Fest für die fünften Klassen auf dem Hof unserer Schule statt. Schüler und Lehrer der Schule hatten den Nachmittag mit viel Liebe aufwändig vorbereitet. Der Nachmittag diente dem gemeinsamen Erleben und besseren Kennenlernen der Kids, Eltern und Lehrer.

So hatten alle Teilnehmer großen Spaß und konnten miteinander Spielen, Wettkämpfe austragen, Gespräche führen und den Nachmittag gemeinsam verbringen.

...erster Zettel-Halter ohne Streit!
...her mit der HUPE...
...erst die Rede, dann die HUPE...
JA! Ich hab's gehört! Er hat „...beginnen...“ gesagt!
...aus den Händen gerissen...
...voller Stolz: Zettel ergattert!
...Ready for „Tortenschnitzing“...
...keine Nachschub-Sorgen!
...Oh Nein! Getroffen!
...Buchstabensuppe? Hoffentlich!
...Formel-1 Paparazzi?
Formel 1: Hamilton vs Vettel ?
...schillernde Galaxie bauen
...gelungener Nachmittag
...Rückzugsmöglichkeit
...die, die die Arbeit haben...!

Gedrängel: Ja, begehrt waren die „gelben Spiele-Zettel“
Auch schon vor dem offiziellen Beginn gab es Gedrängel. Aber ersteinmal mussten die Spielezettel irgendwo „sicher gelagert“ werden. Da war es natürlich äußert praktisch, eine kleine Garderobiere zu rekrutieren...
...Garderobiere, mit sehnsüchtigem Blick nach der Hupen-Fee!
Den Beginn konnte nun wirklich kaum noch jemand erwarten. Wann geht's denn endlich los? Die kleine Garderobiere hätte jetzt bestimmt gerne die Hupe betätigt, aber die war eben leider unerreichbar für sie... deshalb schweift ihr Blick hier erwartungsvoll in die Ferne!
...kurze Begrüßungsrede:
Herr Fricke begrüßte alle Eltern und Kids, die zum Fest gekommen waren. Er bedankte sich bei den Helfer und Organisatoren, die das Fest geplant und vorbereitet hatten. Das lang ersehnte HUPEN-Signal ließ auf sich warten...
...geht auch ohne HUPE!
Und kaum hatte unser Schulleiter das Wort “...beginnen...„ benutzt, hatte sich die Sache mit der HUPE erledigt. Nun gab es kein Halten mehr: Alle stürmten zur Ausgabe der Spielezettel...
Ach, wenn ich doch fünf Arme hätte...
Schwerstarbeit bei der Ausgabe: ...es war kaum möglich, allen Kids die begehrten Spielezettel gleichzeitig auszuhändigen. Wer einen ergattert hatte, rannte sofort zu den Spiele-Stationen.
...YEAH! Hab einen!
Wer einen Spielezettel ergattert hatte, konnte beginnen, den Spiele-Parcours zu durchlaufen. Frage: Warum fehlte aber zum Schluß einem Kind ein Zettel? Suche den Fehler!
WHOW! ...DAS ist ein Messer!
Die „Torten-Crew“ hatte mindestens genauso großen Spaß wie die Kids an den Spiele-Stationen. Gut gelaunt versorgten sie über den ganzen Nachmittag die komplette Gesellschaft auf dem Hof (...ohne sich zu schneiden!)
...darf's noch ein Stückchen sein?
Die „Torten-Crew“ hatte alle Hände voll zu tun. Aber es war auch wirklich sehr gut vorgesorgt. Die Torten und Kuchen waren in sehr großzügiger Anzahl gespendet worden und schmeckten ausgesprochen lecker...
...Dosenwerfer...
Hier sind die Kids beim „Dosenwerfen“. Den Gesichtern ist anzusehen, dass etwas getroffen wurde. Und zwar: RICHTIG getroffen! Da bleibt nur zu hoffen, dass es nicht eine der Personen war, die die Dosen immer wieder aufstellte.
Manchmal kann man in so ein Spiel richtig tief eintauchen...
Damit „der Taucher“ nicht allzuweit hinausschwimmt, hält Papa in sicherheitshalber fest. Wir wollen für den armen Kerl hoffen, dass sich in der grünen Box wenigstens leckere Buchstabensuppe mit Schokoladen-Buchstaben befindet.
... wie die Motten um das Licht...
Eigentlich hatten ja „unsere Großen“ den Auftrag, die „Kleinen“ bei der BobbyCar-Rallye zu beaufsichtigen. Dennoch hat man hier eher den Eindruck, als würden sie die Fünftklässler auf den BobbyCars geradezu „umlauern“... Warum nur?
Das Finale: Mercedes gegen Ferrari
Na klar! ...weil man ja natürlich auch mit 1,95 m BobbyCar fahren kann. Ist doch voll krass logisch. Macht doch schließlich jeder. Was spricht eigentlich dagegen?
Aus Luft, Wasser und ein paar Tropfen Pril...
...kann man ganz herrliche Galaxien basteln, die in der Luft schweben und in allen Regenbogenfarben schillern. Das ist kein Spiel. Das ist Physik. Und das macht richtig Spaß. Seifenblasen war gestern!
Buntes Treiben ...
Kids in ausgelassener Stimmung, Gespräche, Schule einmal ganz anders. Ein gelungener Nachmittag mit viel Spaß.
Sitzecke ...
Und wer direkt vom Einkauf oder aus dem Job vorbeischaute und dann bei dem bunten Treiben doch mal eine kurze Pause brauchte, konnte sich ein wenig zurückziehen und etwas Ruhe genießen
Wie so oft im Leben...
...sind die, die die Arbeit machen, im Hintergrund und kaum sichtbar. Deshalb von dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle, die das Fest geplant haben und keine Mühe scheuten, um das Fest gebührend gelingen zu lassen.

picture
picture
picture
picture
picture
picture
picture
picture
picture
picture
picture
picture
picture
picture
picture
picture





Sie finden uns

Realschule Georg-Eckert-Straße
Georg-Eckert-Straße 1
38100 Braunschweig



©  2019

A-Team inside
powered by schulzm@n